Slider

Paare

Sexualberatung für Paare
Das Leben hält viele unterschiedliche Phasen und Dimensionen bereit. Wir sind Eltern, Berufstätige, Freunde, Liebhaber/innen, Lebensabschnittspartner, Ehepartner, Vertraute, aber auch manchmal Fremde. Denn nicht getraut man sich mit seinem Partner über alles zu
reden. Umso mehr kann es entlastend sein, in einem Gespräch, bei dem ein neutraler Dritter beteiligt ist, seinen Standpunkt zu vertreten, sich ein Stück weit mehr zu öffnen, Sehnsüchte, Erfahrungen und Informationen auszutauschen, Emotionen zuzulassen, um sich dann hoffnungsvoll auf einen gemeinsamen Weg zu machen.Intimität verlangt Vertrauen. Die Intimität in einer Partnerschaft verlangt Vertrauen. Das Vertrauen, so geliebt zu werden wie man ist, das Vertrauen auf Verständnis … eine Beziehung fordert uns täglich heraus, innerlich zu wachsen und die Schwierigkeiten des Lebens zu bewältigen. Erst recht, wenn es um die Sexualität geht. Alltägliches, Unausgesprochenes, Unsicherheiten, Irritationen, Kränkungen oder
unerfüllte Wünsche können die Freude am gemeinsamen Sex schmälern oder gar ganz nehmen.Eine Partnerschaft ist beileibe nicht immer und jeden Tag ein Himmel voller Geigen, sondern oft auch ein Kampf. Ein Kampf mit sich selbst, ein Kampf um Anerkennung, Nähe und Liebe, die uns in dieser hektischen Zeit Halt und Geborgenheit gibt und für unsere innere Zufriedenheit, Harmonie und Ausgeglichenheit sorgt. Aber natürlich auch die Basis für ein glückliches Erleben von Sexualität ist. Sich wieder näher kommen. Mit den vergehenden Jahren ist es wichtig, sich als Paar immer wieder neu
zu erfahren – auch körperlich. Schließlich bleibt bei ihm die durchtrainierte „Sixpack“-Figur nicht für ewig und auch bei ihr geht die
Zeit nicht spurlos vorbei. Doch zum Glück reift die Seele mit dem Körper, so dass diese kleinen „optischen Mängel“, die das Altern nun mal auf beiden Seiten mit sich bringt, normalerweise der Liebe keinen Abbruch tun. Vor allem, wenn man lernt und bereit ist, den Anderen in seiner Körperlichkeit zu erleben. Ich unterstütze Paare auf diesem Weg durch Übungen aus dem Bereich der Körperarbeit, die darauf abzielen, beide einander wieder näher zubringen, neue Formen und Qualitäten des körperlichen Beisammenseins zu entdecken und sich wieder neu für den Partner zu öffnen. Jedes Paar ist anders. Sie bestehen in den allermeisten Fällen aus Frau und Mann. Das ist aber dann auch oft die einzige Gemeinsamkeit die verschiedene Paare haben. Denn so wie jeder Mensch ein Individuum ist, so ist auch jedes Paar anders. Deshalb erarbeite ich auch für jedes Paar ein individuelles Konzept, um eine erfolgreiche Sexualberatung sicherzustellen. Wichtiger Baustein dieser Konzepte ist immer auch das Miteinander reden. Gespräche
allerdings, bei denen nichts „tot geredet“ werden soll, sondern vielmehr aufeinander gehört werden soll, um sich respektvoll wieder anzunähern.
Dafür ist es wesentlich, dass die Paare unvoreingenommen und vorbehaltlos zu mir kommen. Ich schaffe für sie dann den Raum zum
Austausch von Worten und Berührungen. Schließlich gehört beides zum Näherkommen: eine gemeinsame Sprache und gemeinsame körperliche
Begegnung. Doch nicht selten muss das eine wie das andere erst wieder gefunden werden.